Beyenburgerin Design

Stricken Spinnen Knipsen Energie

Schweden 2008 – Värmland 1- Sweden 2008

Posted by beyenburgerin - August 4, 2008

Unser Urlaub in Schweden war sehr schön und erholsam. Värmland ist ein Län (sowas wie Bundesland) an der Grenze zu Norwegen etwa auf der Höhe von Oslo. Textilverarbeitung gab es schon immer in dieser Region, es ist also für Wollsüchtige die ideale Ferienregion.

Our holiday in Sweden was very nice and relaxing. Värmland is a Län (part of a state) at the border to Norway with Oslo on the other side of the broder being pretty close. Textile production has always been done in this region, so it is ideal for woolomanics for a holiday.

Natürlich findet man dort auch andere Wollsüchtige, und zwei von Ihnen habe ich getroffen. Barbro aus Hammarö, in deren Blog ich schon seit Jahren lese, kam uns in Sölje besuchen, und wir sind zusammen zu zwei Schafzüchtern gefahren, um Rohwolle zu kaufen. Barbro ist genaus wolljeck wie ich, das ist einfach nur toll. In der Spinngruppe hat man mich schon schräg angeschaut, weil ich sobald ich Rohwolle erblicke, ein paar Fasern herausziehe und zu einem Faden drehe. Und in Barbro habe ich nun endlich eine Spinnerin gefunden, die das genauso macht, Sellenverwandtschaft eben. Barbro hat einige Fotos gemacht (siehe Beitrag vom 2008-07-29). Wir haben uns bei Yvonne Nyström länger aufgehalten und ihre Werke in Nalbinding bewundert. Sie ist eine Künstlerin darin. Barbro und Yvonne hatten sich schon auf Handarbeitsveranstaltungen gesehen, aber nie miteinander gesprochen. Barbro hat auch mein Spinnrad Ella getestet und festgestellt, dass sie auch unbedingt so ein Spinnrad haben muss.

Of course there live woolomanics in that area as well, and I met two of them. With Barbro from Hammarö, who came over to Sölje, I visited sheep owners in the area and we bought some fresh wool. Barbro is as crazy about wool as I am, that is just marvelous. In our spinning group the others made fun of me, because i have to draw out some fibres as soon as I see wool and spin a tiny thread from them. Now I finally found a soul sister who does the same, that is just GREAT!!!. Barbro took some photos (see her report from 2008-07-29). we spent a bit more time at Yvonne Nyström’s home, who is an artist at Nalbinding. Barbro and Yvonne saw each other before on handicraft fairs, but never talked to each other. Barbro also testet my Ella spinningwheel and found out that she absolutely must have one as well.

Eine Woche später haben wir dann Barbro auf Hammarö besucht und ich konnte ihr tollen Stricksachen, Färbereien, Spinnräder und den Webstuhl bewundern. Außerdem sind wir in einen netten kleinen gut sortierten Woll-Laden gefahren, und an der wunderschönen Wolle von Kampes kam ich natürlich nicht vorbei. Sooooo viele schöne Farben, aber das Rosa wollte dann doch unbedingt mit

Die Kampes-Wolle ist weicher als Kauni, Evilla und Ölandwolle, und die Farbkombinationen sind alle einfach nur toll. Es gibt auch Uniwolle, und außerdem ist die Wolle noch preiswerter als die Konkurrenz. Links auf dem Foto sieht man tolle Sockenwolle, die Barbro gefärbt und mir geschenkt hat, rechts ist Lacegarn, dass ich auf Gammelvala (später mehr zu Gammelvala) günstig erworben habe.

A week later we visited Barbro on Hammarö. So I had the chance to admire all her great knittings, dyeings, spinningwheels and loom. We also went to a nice smal woolshop and I could not help but buying some of that wonderful wool of Kampes. Among the many wonderful colours, the pink wool decided it hat to join me on my way home. It is softer than Kauni, Evilla and Öland wool. It also comes as single colours and is fortunately even cheaper than the wool of the competitors. On the left side of the photo you can see wool which Barbro dyed, I got it from her as a present. On the right is lacewool from Gammelvala (about Gammelvala I will report later).

In den letzten Urlaubstagen habe ich Bim(Britt-Marie) getroffen. Wir haben nach zwei Wochen ungeplant unsere Unterkunft gewechselt und sind von Sölje nach Lilla Årbotten umgezogen, was nur 3 km von Bim entfernt ist. Bim war während der drei Wochen, in denen wir in Värmland waren, selber zwei Wochen verreist, sie war in Tunesien. Zum Glück hat es doch noch geklappt, dass wir uns getroffen haben. Ich habe sie in Sjöbacka-Seehügel besucht. Was für eine tolle Aussicht auf den Gunnern. Sie hat einige Fotos gemacht und schon mehrfach über unsere Treffen berichtet, hier und hier und hier . Außerdem kam sie uns in unserer Stuga besuchen. Wir hatten schon im Winter verabredet, dass sie spinnen lernt

Copyright Foto @ Bim

und ich hatte ihr Coburger Fuchsschafwolle zum Üben mitgebracht. Die kleinste Übersetzung beim Ella ist 1:10, das ist ganz schön schwierig für den Anfang. Wie schon im Winter verabredet habe ich nach dem Fehler in ihrem Mystic Waters gesucht, ca. in Reihe 225 waren plötzlich zwei Maschen zu viel im mittleren Bereich. Es hat ein Weilcihen gedauert, aber irgendwann hatte ich den kniffeligen Fehler gefunden und beseitigt. Nun strickt sie weiter, und die Lacewolle mit der sie strickt ist wirklich toll. Ich habe dieses Tuch schon zweimal gestrickt, aber ich hatte das Gefühl, es bald nochmal stricken zu müssen – dieses Muster macht süchtig!!!

In the last two days I met Bim(Britt-Marie). She already reported about our meetings in her blog. After two weeks we changed our accomodation – unplanned – and moved into a stuga/cottage in Lilla Årbotten, which is just 3 kilometres from Sjöbacke/lakehill. While our 3 week stay in Värmland Bim was in holiday in Tunesia for two weeks herself, still we finally managed to meet. They have a wonderful view on the lake Gunnern from their house. She took some photos and reported already about our meeting here and here and here. In winter we talked about that she wanted to learn spinning, which she did now, as you can see. It is not easy to learn spinning with a fast wheel with a minimum ration of 1:10, still she managed pretty well, as you can see on the result. I also saved her Mystic Waters shawl, as promised in winter. Two tiny little stitches were so creepy to turn up unwanted in row 225 in the middle section, hiding pretty well. so it took me some time to find and eliminate them. Now Bim knits again with that wonderful lace wool she chose for this shawl. I have knitted this shawl already twice, but looking at the pattern again gave me the urgent need to knit is again some day. This pattern is absolutely addictive.

Der Bericht über unseren Urlaub wird demnächst fortgesetzt, Fotos gibt es schon bei FlickRthe report of our holiday will be continued soon, photos can already be seen at FlickR

2 Antworten to “Schweden 2008 – Värmland 1- Sweden 2008”

  1. Bim HD said

    *ler*
    Förstod att du skulle lägga ut bilden, hihihi… Ehhh, varför ser man alltid värre ut på bild än vad man tror? Eller, det är ljuset. hihihi… Djup koncentration kan man dock se att det är, hihihi…
    Må så grankott…

  2. beyenburgerin said

    Hej Bim,

    you did a great job and you look great, it is really hard to learn on a wheel with the slowest ratio of 1:10. I am hoimesick for Värmland already😦 I hope we can go there again next year.
    kram Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: