Beyenburgerin Design

Stricken Spinnen Knipsen Energie

Schweden 2008 – Värmland 2 – Sweden 2008

Posted by beyenburgerin - August 6, 2008

oder: einige Wochen im Leben eines Wollsüchtels / or: a few weeks in the life of a woolomanic

Das Problem bei Wollsüchteln auf Urlaubsreisen ist, dass sie ständig Wolle kaufen und nachher gar nicht wissen, wie sie die nach Hause bringen sollen, weil der Platz im Auto knapp wird. Hier ein paar praktische Tips: /the problems for woolomanics on a journey is that they always buy wool and hardly know how to get their captured goods home, because the space in the car gets scarce. here are some handy hints what to do

Leergetrunkene Kanister eignen sich hervorragend, um Wolle hineinzustopfen /empty cans are good for wool storage

Hier der Beweis, dass man in so einem Gefäß einiges an Wolle unterbringen kann /here the evidence that you can stuff quite a bit of wool into such a container

Links eine Baumwollmischung, die ich für ein eventuelles Strickprojekt mit in Urlaub genommen habe, daneben nur noch Beute: hinten ein weiches Fransengarn von Panduro, daneben in senfgelb Mohair von Garnstudio in Lacestärke, rechts Mohair von Garnstudio, wahrscheinlich für ein Filzprojekt, im Vordergrund Mohairmischung von Svarta Fåret /from the left: cotton blend I took with me from home, next to it only capture goods😉 in the back soft funny fur from Panduro, next to it yellow mohair for a lace project from Garnstudio, on the right mohair from Garnstudio for some felting project and in front mohair blend from Svarta Fåret.

Auch Rohwolle kann man platzsparend zusammendrücken / even raw wool can be pressed hard in order to obtain as little space as possible

verschnürt passt das in eine IKEA-Tasche, aber wehe, man löst die Klebebänder, dann sieht das so aus /taped it fits into an IKEA bag, but when you open the tapes again, it looks like this

von links nach rechts: Finull/Feinwolle in schwarz und grau, Ryaschaf-Lammwolle in braun, Finull in weiß, Ryaschafwolle in Grautönen, braune Mischwolle von schwedischem Waldschaf/Värmlandsschaf x Ryaschaf. Wolle von Merlin getestet und für gut befunden. /from left to right: finull/finewool in black and grey, ryasheep lambswool in brown, finull/finewool in white, ryasheep in grey shades, brown wool from „mixed sheep“ Swedish Forestsheep/Värmlandssheep x ryasheep. Merlin tested the wool and thinks it is ok.

Und hier badet die Wolle / and here the wool is taking a bath

Außerdem musste ich noch kardierte Finull im Vlies unterbringen / additionally I had to finde space in the car for some carded finull fleeces

und ich habe noch weitere Wolle mitgebracht / and find some space for some more wool

Links von Barbro gefärbte Sockenwolle, in der Mitte wunderschöne Wolle von Kampes, bei Zickzack gekauft, und rechts Lacewolle, die ich günstig auf Gammelvala erstanden habe. on the left sock wool dyed by Barbro, in the middle wonderful wool from Kampes bought at Zickzack and some nice lace wool from Gammelvala.

Wer in Schweden das Schild „Loppis“ sieht, sollte unbedingt mal dort vorbeischauen. Loppis ist eine Art „Garagenflohmarkt“, manchmal privat, manchmal aber auch von verschiedenen Einrichtungen, z.B. Arbeitslosenprojekte, Spendenprojekte, Rotes Kreuz. Bei den öffentlichen Einrichtungen kann man alles, was man nicht mehr braucht, abgeben, und der Erlös aus dem Verkauf geht an einen guten Zweck. Genauso wie eigentlich jeder in Schweden etwas an eine solche Sammlung gibt, schaut auch jeder mal rein, was es da zu kaufen gibt, denn auch mit dem Kauf unterstützt man ja das Projekt. So kann ich dann meine Handarbeitsbüchersammlung erweitern und ein nützliches Zubehörteil für die Weberei erstehen / if you drive through Sweden and see the sign „Loppis“ you should take a break and drop in. Loppis is a kind of „garage sale“ some private, many from welfare instituitions, like projects for unemployed people, rasing money for some third world project or the Red Cross. You can give everything that you don’t need any more to those public institution Loppis, and the money from the sales goes to charity. Nearly everybody in sweden gives stuff to those welfare Loppis, as well as nearyl everybody goes there to buy something and help with the money from that purchase. By Loppis I could buy some nice books and weaving equipment

Außerdem findet man noch andere feine Sachen, und an Haspeln ist bei meinem Mitspinnerinnen immer Bedarf /and some other nice things, my spinning mates look forward to the wool winders.

Gesponnen habe ich auch im Urlaub / I also spun a bit during my holidays

oben das soll wohl Merino sein, habe es in einem Woll-Laden in Charlottenberg erstanden, den die Besitzerin aus gesundheitlichen Gründen schließen muss
unten von links nach rechts:
zweimal Sockenwolle superwash, Kardenband von Tinka, die orange Wolle ist mit Kardenband Synthetik verzwirnt
drei Knäuel überfärbte graue Wensleydale in Lacestärke, das vierte Knäuel ist schon an
Bim verschenkt
buntes Mohair, von Marianne gefärbt

The wool on top should be some merino, bought at a wool shop in Charlottenberg which is unfortunately closing down because of health reasons. Below from left to right: superwash wool for socks from Tinka, the orange one twisted with polyester roving, three balls of grey Wensleydale, dyed over, about laceweight (the foruth left me already and is at Bim ’s home now), laceweight mohair in apstel colours from Marianne, she dyed it as well

Gestrickt habe ich einen „Pullover von oben“ ohne Nähte aus bunter selbstgesponnener Space, vielleicht sollte ich mal eine Anleitung dazu schreiben / I did some knitting as well, eg a seemless „Sweater from the Top“ from selfspun Space, amybe I should right the pattern for that

außerdem den Zetor Shawl – auch aus selbstgesponnener Space – fertig gestrickt und verschenkt /furthermore the Zetor Shawl – also from selfspun Space – finished and given away to a friend

und einen Matilda Shawl aus 100 g „Kaufwolle“ gestrickt mit 9 mm Nadeln  /and a Matilda Shawl knitted from 100 g bought wool with 9 mm needles

Die Tücher sehen irgendwie klein aus, sind aber beide größer als 100 x 200 cm / the shawls look rather small, which they are not, each is larger than 100 x 200 cm.

Auf der Rückfahrt habe ich ein paar Socken genadelt / on the way back I knitted a pair of socks

die kurz vor Driftsethe un dem Besuch bei Katrin fertig wurden. Sie hat mir dann auch noch soooo feine Sockenwolle geschenkt, dass ich die sofort anstricken musste. Was für ein Glück, dass sie ihre Sonderangebote erst einen Tag später gemacht hat, sonst hötte ich bestimmt noch mehr Wolle mit nach Hause gebracht. / which I finished close to Driftsethe, where I had a cappuccino at Katrin’s woolshop.She gave me some wonderful sockwool, which I started knitting short after we left her. Lucky me, she started her great sale a day later, otherwise I might have brought even more wool home.

Hast du wirklich bis hierher durchgehalten? Dann wird es Zeit für ein paar Fotos. Wow, did you really read up to here? Then it is time to look at some more photos

Woolomania

Vikingating

Gammelvala

alle Fotos/ all photos

Und demnächst erzähle ich noch über Gammelvala / and I will soon report on Gammelvala

7 Antworten to “Schweden 2008 – Värmland 2 – Sweden 2008”

  1. Sabine said

    wow, ich bin echt sprachlos … da kann man nur sagen: Des Strickwahns fette Ausbeute (in positivem Sinne)🙂 Da hast du dir aber wirklich ganz ganz feine Sachen an Land gezogen. Glückwunsch zu diesen vielen Schätzchen!!

    LG biene

  2. GailR said

    Hi Brigitte,
    You did some fantastic packing to get all that yarn and wool in your car to come home. Beautiful and I look forward to seeing what you do with all of it.

    Enjoy!
    GailR

  3. Corinna said

    Hallo Brigitte,

    da hast Du ja wirklich viel Beute gemacht.. tolle Wolle hast Du mitgebracht. Un die 2 genadelten Tücher gefallen mir sehr !!!
    Gibst Du eventuell eine der Haspeln ab ? Ich hätte nämlich Interesse. Kannst Dich ja mal bei mir melden.

    Liebe Grüße
    Corinna

  4. Doro said

    …Habe alles gelesen und angeguckt,sehr intressant,Deine Ideen zum Wolltransport🙂
    Tolle Wolle-vor allem die Kampeswolle!!!
    ..und superfleissig warst Du auch noch-schöner Pulli und schöne Tücher!
    Ich bin gerade am Tinka-Tuch-werde das wohl am Samstag mal mitbringen,da ich Schwierigkeiten habe :(…bis dann Doro

  5. beyenburgerin said

    Danke danke🙂

    Corinna, ich gebe alle vier Haspeln weiter, aber es sidn auch schon alle versprochen, ich hätte auch acht Haspeln weitergeben können. Nächstes Jahr werde ich mich wieder nach welchen umschauen.

  6. Jule said

    Du meine Güte!
    Soooo schöne Wolle und dann warst Du auch noch so fleißig.
    Tolle Sachen hast Du gestrickt.

    LG Jule

  7. Trixi said

    Hallo Brigitte,

    coooool, soviel Wolle hast du mitgenommen, einfach super.
    Und auch gestrickt hast du ne Menge.
    Super…
    lg Trixi

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: