Beyenburgerin Design

Stricken Spinnen Knipsen Energie

Sonnentage – Sunny Days

Posted by beyenburgerin - Juni 27, 2009

Vor drei Tagen hat unsere Photovoltaikanlage den bisher höchsten Ertrag gebracht.  Um Anlagen unterschiedlicher Größe in ihrem Ertrag vergelichen zu können, gibt es den Wert „Ertrag Spezifisch“ in der Einheit kWh/kWp. Dieser Wert ist natürlich in erster Linie davon abhängig, ob die Sonne scheint und vor allem wie lange. Dennoch gibt es eine Art Obergrenze, die man nur selten überschreitet und viele Photovotaikanlagen sogar nie. Vielen Anlagenbetreiber träumen nur davon, einmal die 7,0 kWh/kWp zu schaffen. Und ich gebe zu, dass ich auch davon geträumt habe. Und dieser Traum ist tatsächlich zum dritten Mal wahr geworden, aufgerundet sind es sogar 7,2 kWh/kWp. Der besondere Tag war am 25. Juni, also vor drei Tagen.

größer/larger

Um so einen Wert zu erreichen, ist es nicht genug, dass einfach nur die Sonne scheint und keine Wolken am Himmel sind. Es gehören noch mehr Faktoren dazu. Die Außentemperatur darf nicht zu hoch sein. Ab ca. 25 Grad sinkt der Wirkungsgrad einer PV-Anlage mit jedem Grad mehr um etwa 0,45%. Die Module können locker eine Temperatur von 70 Grad erreichen.  Die Wechselrichter sollten besser im Keller als auf dem Dachboden montiert sein, weil ein Keller idR kühler ist. Auch den Wechselrichtern kann es ziemlich warm werden und dann sinkt die Leistung. Damit die Module nicht zu warm werden, müssen sie eine gute „Hinterlüftung“ haben. Das heißt, dass die Module ein bisschen Abstand vom Dach haben sollen.  Aus statischen Gründen und zur besseren Hinterlüftung wurden unsere Module mit einer sogenannten Kreuzmontage montiert.

Es werden zunächst Aluminiumträger längs einiger Dackbalken senkrecht zum Dach angebracht. Dann werden Querschienen angeschraubt, in die die Module eingeschoben werden. Der Wind kann dann unter den Modulen „durchpfeifen“.

Unsere Faktoren, um den magischen Wert von 7,2 zu erreichen waren also folgende:

  • Lange andauernder Sonnenschein, nur zwei Wölkchen
  • Außentemperatur nicht zu hoch, bei ca. 20 Grad
  • Ein ständiger leichter Wind, der die Module gekühlt hat

Three days ago our PV plant generated the highest electricity rate ever. For comparing PV plants of different sizes, there is a parameter which is called „Ertrag spezifisch2 in German, the unit is kWh/kWp. Of course the amount of genreted electricity is mainly dependent on a lot of sunshine. But besides that, there are some more parameters which influence the net efficiency.And there is an upper limit, which is hard to overshoot,  7.0 kWh/kWp. Many PV plants in Germany will never overshoot it, but the owners just dream they might one day. It was the same for me, but three days ago our PV plant even generated 7.2 kWh/kWp.

To produce such a high output of electricity it isn’t just enough that the sun shines. There are other factors which are important as well. The outside temperature may not be too high. above 25 °C the net efficiency of PV modules decreases about 0.45% per °C. Modules can easily be 70 °C warm. The inverters should be in a cold place like the cellar, that is better than being mounted in the attic. If the inverters become too warm their net efficiency decreases as well. The modules should have a good back ventilation, which means they should have some distance to the roof. For static reasons and for a better back ventilation we cho se the cross mounting. Aluminium beams are mounted vertical along the roof beams. Then rails re mounted across, into which the modules are fitted. The distance between the modules and the roof allows the wind to blow through the gap.

Our determinant to reach the magical 7.2 were the following:

  • long lasting sunshine, only two small clouds
  • outside temperature not to high, about 20°C
  • a permanent slight wind for cooling the modules

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: