Beyenburgerin Design

Stricken Spinnen Knipsen Energie

Anleitung Verdal Jacke

Posted by beyenburgerin - Januar 3, 2012

An dem Wochenende, als ich im Sommer 2011 diese Wolle gesponnen habe, gab es einen furchtbaren Terroranschlag in Norwegen. Was dort passierte, war kaum zu fassen. Ich konnte die Bestürzung und Traurigkeit der Norweger, die doch so weltoffen sind, mitfühlen. Auch mit meinen Verwandten in Verdalsöra in Norwegen, die im Verdal-Tal wohnen. So nannte ich diese Jacke Verdal Jacke. Ich denke, der Name passt zu dieser Jacke, weil sie beweist, dass Farben, die man sich eigentlich kaum zusammen vorstellen kann, sehr gut zusammen passen. Genauso wie viele Nationalitäten eine Nation bereichern. Zur Entstehung der Jacke und der Verarbeitung der Wolle gibt es mehr Information hier.

Download:

>>>>>     Anleitung Verdal Jacke   <<<<<

Für Strickerinnen, die nicht selber spinnen, eignet sich z.B. ein dreifädiges Farbverlaubsgarn wie das hier von Ullcentrum.

Anleitung Verdal Jacke Errata bis 4.1.2012

8 Antworten to “Anleitung Verdal Jacke”

  1. erinnye said

    Eine tolle Jacke. Wunderbares Design. Ich würde die gerne nacharbeiten. Scheint mir allerdings ein wenig herausfordernd, eine kleinere Größe zu arbeiten.

  2. beyenburgerin said

    Nööö, nicht so wirklich. Man muss nur ein bisschen rechnen, und die Grundform von der man aus Maschenproben umrechnet ist das Quadrat. Außerdem sieht es so aus, als ob es bald einen KAL im Junghansforum http://forum.junghanswolle.de/viewforum.php?f=9 geben wird.

    LG Brigitte

  3. erinnye said

    Vielen Dank für die Info. LG

  4. Susan Schatzmann said

    Die Jacke ist einfach toll!
    Schade, dass ich keine Rechenkünstlerin bin..
    Vielen Dank trotzdem und LG

  5. Bärbel said

    Hallo, die ist ja klasse………………..würde sie gerne stricken.Doch wie mache ich die länger? Bitte dann per Mail antworten wenn es geht😉

  6. Imke Schubach said

    Die Jacke ist Wunderschön!Du schreibst ,dass Du Verwandte in Verdalsöra hast,ich habe sehr oft meine Ferien als junges Mädchen dort verbracht bei einer Familie die hießen Woll oder so ,wir hatten dort eine Hütte gemietet. Jedenfalls würde ich gerne bevor ich die Augen schließe noch einmal mit meinen Erwachsenen Kindern Urlaub dort machen.Der See an dem die Hütten lagen hieß Verasee.Ich weiß aber nicht ob
    es die Hütten noch gibt.Ich habe schon viele Kataloge durchgeschaut aber nichts gefunden,vielleicht kannst Du mir weiterhelfen? Mit freundlichem Gruß
    Imke Schubach

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: