Beyenburgerin Design

Stricken Spinnen Knipsen Energie

Wolliges Tagebuch – Wooly Diary

Posted by beyenburgerin - April 23, 2012

Im Wolligen Tagebuch muss ich noch so einiges nachtragen. Hieran stricke ich gerade: ein Happy Easter Shawl, diesmal aus Wolle vom Ullcentrum, Farbe Sommaräng/Sommerwiese. Diese Farbstellung ist wirklich unglaublich schön. Man kann an die schönen Blumen auf einer Sommerwiese denken.:Kleine und große Weidenröschen, Glockenblumen, Margeriten, Hahnenfuss usw. und man kann vom Sommer träumen. An manchen Stellen hat die Wolle einen Tweed-Effekt, was sie noch schöner macht. Daran sieht man, wer wirklich diese Farbverlaufswolle entwickelt hat und absoluter Meister darin ist: Ann Linderhjelm, die Gründerin von Ullcentrum.

I have to add quite a bit to my wooly diary. This is what I am knitting just now: a Happy Easter Shawl, this one with wool from Ullcentrum. Sommaräng/ summer hayfield.This colour shade is absolutely beautiful. You can really think of the beautiful flowers on a summer hayfield.  Rosebay and great hairy willow-herb, bell flower, marguerite, butercup and so on., and you can dream of summer. In some palces the yarn has a tweed effect, which makes it even more beautiful. By that you can really see who is the inventor of this kind of variegated yarn and still absolute master in it: Ann Linderhjelm, the founder of Ullcentrum.

Hier ein paar Fotos von Wollknäueln und Strängen. An dieser Wolle ist noch viel Handarbeit. Deshalb gibt es keinen Standard-Strang mit 100 g, die Stränge werden alle einzeln gewogen und haben etwas 100 g. Bei den grünen sind es 94 und 111 Gramm. Das wird eien Spring Flower Shawlette. bekommt aber vielleicht noch einen anderen Namen. In der Wolle kann hier und da noch ein Fitzelchen Heu oder Stroh sein, was aber nicht für mangelnde Qualität spricht, sondern für Naturbelassenheit.

Here are some photos of balls and skeins. There is a lot of manual work on these skeins. There is no standard skein weighing 100 grams, they are weighed each and have abaut 100 grams. The green ones are 94 and 111 gram. That will become a Spring Flower Shawlette, but it might also get a different name. There can be bits of VM in the yarn here and there, which does not mean a lack of quality, but that it is eco-friendly.

Dabnn habe ich noch ein bisschen Sojaseide gesponnen, 80 g und 420 m / I spun a bit of soy silk, 80 grams and 420 metres

Selbstgefärbte selbstgesponnene BFL Lace Wolle, 165 g und 1030 m / sefdyed selfspun BFL lace, 165 grams and 1030 metres

Selbstgefärbte selbstgesponnene BFL superwash, 100 g und 420 m / selfdyed selfspun BFL superwash, 100 grams and 420 metres

Und natürlich die selbstgefärbte selbstgesponnene BFL Wolle für den Stora Dimun Shawl, von der ich noch nachfärben und nachspinnen musste. Hier sind es 330 g und 1020 m / And of course the selfdyed and selfspun BFL wool for my Stora Dimun Shawl, I had to dye and spin some more eventually. These are 330 grams and 1020 metres

2 Antworten to “Wolliges Tagebuch – Wooly Diary”

  1. troyerknitter said

    Was für Farben!
    Obwohl ich kein Typ für grün bin, gefallen mir die beiden frühlingsgrünen am besten, wobei die anderen auch verlockend sind.
    LG Inés

  2. M. Pöplau said

    … finde die Farben auch echt toll.LG M. Pöplau

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: