Beyenburgerin Design

Stricken Spinnen Knipsen Energie

Mehr kleine Schafe – More small sheep

Posted by beyenburgerin - Juni 9, 2012

Heute habe ich Wolle von Old English Southdown Schafen abgeholt. Und ich musste natürlich auch die Schafe ordentlich knuddeln. Sie sind wirklich sehr zahm und schmusig. Die Lämmer sind Kreuzungsschafe mit Shropshire. Sie stehen zum Verkauf, aber nur in gute Hände. Übrigens schließen die vor Wonne fast die Augen, wenn man sie dauerkrault. Schreibt bei Interesse einfach einen Kommentar.

Today I fetched some wool of Old English Southdown sheep. And I had to cuddle them of course. They are very tame and just love cuddling. The lambs are Shropshire crossbreeds. They are for sale, but only into a good new home.  They even nearly close their eyes if you cuddle them.

Ein bisschen selbstgewaschene selbstkardierte selbstgesponnene Wolle ist fertig geworden, Leicester Longwool. Es sind 233 g und 1080 m einfädig.

I finished spinning some selfwashed and selfcarded Leicester Longwool, 233 grams and 1080 metres.

Der Fir Cone Square Shawl, Design Cheryl Oberle, wächst schon gut. Das mittlere Quadrat ist schon  fertig.

The Fir Cone Square Shawl, design Cheryl Oberle, is growing pretty fast. The middle square is finished.

5 Antworten to “Mehr kleine Schafe – More small sheep”

  1. Sternenzauber said

    Hallo,
    glänzt die rote Wolle in natura auch so wie auf dem Bild zu sehen?
    Die sieht ja toll aus.
    LG

  2. Eurasierwolle said

    Mit so kurzen Beinen ist das Grasen bequemer – Schaf hat es nicht so weit zum Gras, sozusagen „bodennah“ gebaut… ;-))
    – oder täuscht der „üppige“ Rumpf? Auf jeden Fall sind es keine mageren Schafe…
    Schööön, was bei Dir in der Gegend alles an Schafen herumläuft! Shropshire habe ich bei uns im Norden immerhin auch schon gesehen, die Verwandtschaft mit den „Old English Southdown“ ist nicht zu übersehen!

    LG Cornelia

  3. edith said

    Auf welchem Spinnrad läßt es sich so dünn spinnen? Ich bin ganz begeistert. Auch von der braunen Wolle vom 4. Juni.
    Alles Liebe

  4. beyenburgerin said

    Cornelia, deshalb sind die Lämmer in diesem Jahr ja auch Shropiie-Mixe. Aber da die Auen schon aus England importiert sind, wollen die Schäferinnen lieber reinrassig züchten. Im Herbst kommt ein brauner Bock dazu. Leider wird die braune Farbe fast nur an Böcke vererbt.

    Edith, das ist mit meinem Ella mit Variokopf gesponnen. Aber man kann mit jedem Spinnrad so dünn spinnen.

    LG Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: