Beyenburgerin Design

Stricken Spinnen Knipsen Energie

Wolliges Tagebuch – Wooly Diary

Posted by beyenburgerin - Dezember 9, 2012

Im Moment ist Sockenstricken angesagt, das ist schön einfach. Und am schönsten sind die Socken aus selbstgefärbter und selbstgesponnener Wolle.  BFL superwash, 100 g und 270 m navajogezwirnt, gestrickt mit Nadelstärke 3,5 mm

Right now I love to knit socks, that is so simple. And the nicest are socks knitted from segdyed and selfspun wool. This is BFL superwash, 100 grams and 270 metres, navajo plied, knitted with 3.5 mm needles.

Diese Cheviot superwash habe ich im letzten Winter gefärbt und gesponnen, insgesamt 200 g und 775 m zweifädig. Für Schals etc. ist sie leider zu kratzig. Hier das erste Paar Socken daraus.

This is Cheviot superwash, which I dyed and spun last winter. 200 grams and 775 metres in total. It is too itchy for scarfs etc. This is the first pair of socks from this yarn.

Die nächste Wolle ist schon gesponnen und die Socken mit 3,5er Nadeln angeschlagen, 100 g Merino/Nylon, 260 m navajogezwirnt, gefärbt von Kuschelwolle. Jaaaaaaa, Schwedenfarben!!!

The next wool is spun and the next pair of socks cast on with 3.5 mm needles. 100 grams Merino/Nylon, 260 metres navajoplied, dyed by Kuschelwolle. Yesssss, Swedish colours!!!!!!

Und dann war da noch ein Langzeit-Spinnprojekt, ich habe seit dem Sommer immer mal wieder daran gesponnen. Selbstgefärbte Seide, 200 g zweifädig mit 1390 m Lauflänge.

And then there was this longtime project, I was on and off spinning this one. Selfdyed silk, 200 grams 2-ply and 1390 metres.

Huch, das hatte ich glatt vergessen: 400 g BFL, gefärbt von der Spinnmaus, vier mal 100 g, jeweils ca. 330 m Lauflänge.

Ops, I forgot to show this yarn: 400 grams BFL, dyed by Spinnmaus, four times 100 grams, each about 330 m length.

7 Antworten to “Wolliges Tagebuch – Wooly Diary”

  1. glorina81 said

    Das sind aber schöne Socken geworden🙂

    Lg Evy

  2. edith said

    Die Seide ist ja ein Hauch. Das gibt sicher ein wunderschönes Tuch.
    Alles Liebe

  3. Birgit said

    Selbstgesponnenes Garn in Socken zu verwandeln hab ich mit noch nicht gewagt, da die bei uns als „ohne-Pantoffeln-Läufer“ doch eher Extremsituationen ausgesetzt wären. Habe aber noch etwas Cheviotvlies aus dem letzten Schottlandurlaub da. Ist zwar nicht superwash, sondern direktvomschaf, aber es filzt kaum. Meinst du, das könnte ich wagen?
    LG
    Birgit

  4. Ich bin immer wieder begeistert über die selbst gesponnenen Stränge !!!
    LG Ariane

  5. beyenburgerin said

    Danke für das Lob🙂

    LG Brigitte

  6. Barbara said

    Wunderschöne Socken genadelt!

    Vor allem finde ich super wie viele du da gemacht hast! Das Spinnen, das Stricken.. ich beneide dich um die Zeit😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: