Beyenburgerin Design

Stricken Spinnen Knipsen Energie

Wolliges Tagebuch – Wooly Diary

Posted by beyenburgerin - Juni 29, 2013

Wir haben uns ein paar Tage im Emsland erholt, leider war das Wetter nicht so dolle, aber ein paar Tage waren wärmer. Und ich habe es tatsächlich fertig gebracht, das Spinnrad mal zu Hause zu lassen und dafür etwas mehr gestrickt. Diesen Happy Easter Shawl habe ich für Sanne gestrickt und ihr vor einer Woche in Leer vorbeigebracht. Sie kann gerade eine wollige Umarmung gut gebrauchen. 170 g selbstgefärbte selbstgesponnene BFL Kidmohair, 680 m Lauflänge. Nadelstärke 5 mm und Größe 220 x 110 cm.

We relaxed in Emsland for a few days. Unfortunately the weather wasn’t that nice, but we had a few warm days. And I really managed to leave my spinning wheel at home and knitted a bit more than usual. This Happy Easter Shawl is for Sanne, I visited her a week ago and gave it to her. She can really use a wooly hug right now. 170 grams selfdyed selfspun BFL kidmohair, 680 meters. Needle size 5 mm, size 220 x 110 cm.

Ich habe sogar mal einen Schal gestrickt, kein Tuch. Muster Pi mal Daumen entwickelt, weil ich kein Strickmusterheft dabei hatte. Polwarthwolle selbstgefärbt, 100 g und 400 m. Größe 175 x 25 cm, Nadelstärke 5 mm.

I actually knitted a scarf too, no shawl. Pattern „Pi times thumb“, as we say in German for something you just develop like a sketch in a short time, as I had no knitting pattern book at hand. Polwarth wool selfdyed, 100 grams and 400 meters. size 175 x 25 cm, needle size 5 mm.

Das sieht nach ganz normalen Sockenstricknadeln aus. / This looks like ordinary DPN sock knitting needles.

Aber es sieht auch nur danach aus. Denn normalerweise stricke ich Socken mit 3 mm Nadeln, und dies sind die 2 mm Carbonz. Und die Lauflänge der selbstgesponnenen Sockenwolle ist 600 m auf 100 g. Da das recht dünn ist, habe ich Fersen und Spitze mit einem Baumwoll-Nähfaden verstärkt.  Ein doppelter Wollfaden war dafür einfach zu dick.

But it just looks like that. Usually I knit socks with 3 mm needles, these are 2 mm Carbonz needles. And the selfspun sock yarn has 600 meters length on 100 grams. As that is pretty thin I added a cotton sewing thread for heel and tip. A double wool thread was just too thick.

10 Antworten to “Wolliges Tagebuch – Wooly Diary”

  1. fadenwerkerin said

    Dies ist ein wudnerschönes Sockengarn! Ein großes Kompliment und viele grüße aus Bonn !! Ich experimentiere gerade mit selbst gesponnenen Sockengarnen, habe angefangen, meime selbst gesponnenen Garne unter diesem Aspekt zu betrachten *grins*- deshalb spricht mich dieser Artikel von Dir heute besonders an!! Mein erstes Paar aus eigener Wolle habe ich gerade fertig und warte nun auf das Ergebnis nach dem Waschen.

    • beyenburgerin said

      Bei Sockengarn solltest du darauf achten, dass du mit mehr Drall spinnst und zwirnst, damit das Sockengarn für die Belastung haltbar genug ist.

      LG Brigitte

  2. olannwolle said

    Liebe Brigitte,
    über das Tuch hat sich Sanne bestimmt gefreut. Handarbeiten sind immer Geschenke mit Herz, finde ich. Ihre Schützlinge sind nun gut versorgt, schrieb sie und nächste Woche werde ich neuen Käse bestellen.
    Auch dein `Pi mal Daumen Schal´ ist toll geworden. Der weiche Farbverlauf passt gut zum Muster.
    Carbonz Stricknadeln kenne ich bisher noch nicht (hier mal Danke für deine vielen Handarbeitstipps!). Sind sie haltbarer als knit pro? Eine habe ich dummerweise kürzlich geknackt.
    Alles Liebe
    Birgit

    • beyenburgerin said

      Die Carbonz haben sich bsiher nicht verbogen. Göga meint auch, die müssten einfach haltbarer sein.

      Probiere bei Sanne mal den Rosenquark, der ist himmlisch.

      LG Brigitte

  3. Seehr schöne Sockenwolle! Wie sind denn die Carbonz so? Und das Tuch ist für Sanne hoffentlich ein kleiner Trost gewesen, ich weiß ja aus Erfahrung, wie gut so eine Wollumarmung tut…

    • beyenburgerin said

      Ich hoffe, dass es ihr gut tut. Einerseits ist die Arbeit zu viel geworden, andererseits muss sie ein paar von ihren Knuddelschafen abgeben … schön, wenn man als Trost wollumarmungen weitergeben kann …

  4. Ach Mensch, vergessen: das Schalmuster sieht klasse aus, ist für die schöne Verlaufswolle genau richtig.

  5. Uuii, sind das wieder schöne Sachen geworden! Die Sockenfarben sehen toll aus, der Schal macht gute Laune und das grüne Tuch ist sagenhaft.
    LG
    Inés

  6. Mary said

    Das grüne Tuch gefällt mir sehr gut. Mag die Farben und das Muster sehr! Ein schönes Geschenk!
    Der Schal ist aber auch sehr hübsch!
    LG Mary

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: