Beyenburgerin Design

Stricken Spinnen Knipsen Energie

Wolliges Tagebuch – Wooly Diary

Posted by beyenburgerin - Juli 7, 2016

Ich habe endlich mal wieder ab und an gesponnen. Meine Nerven brauchten das dringend. Da geht doch nichts übers Spinnen, um die Nerven zu beruhigen. ich hatte noch tolle Wolle, Vlies und Kammzug, die von Marianne gefärbt worden sind. Zur Linken Ryeland, 260 g und 550 m, rechts Wensleydale, 210 g und 580 m, beides zweifädig.

I finally spun a bit every now and then. My nerves needed that urgently. There is nothing compared to spinning when you need to calm down your nerves. I still had some great wool, carded fleece and tops, dyed by Marianne. To the left Ryeland, 260 g and 550 m, to the right Wensleydale, 210 g and 580 m, both 2-ply.

Flevolander, ebenfalls kardiert und gefärbt von Marianne. 94 g und 320 m, zweifädig.

Flevolander, carded and dyed by Marianne as well, 94 g and 320 m, 2-ply.

Derzeit arbeite ich intensiv an der Anleitung für den Dragon Hug. Es ist ein witziges Tuch mit vielen Zacken in zwei Größen.

Right now, I am working hard on the pattern of the Dragon Hug. It is a funny shawl with many peaks in two sizes.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: