Beyenburgerin Design

Stricken Spinnen Knipsen Energie

Archive for the ‘Reisen – Journeys’ Category

Foto der Woche – 16 – Photo of the Week

Posted by beyenburgerin - August 12, 2015

Sommer 2013, Leer, Ostfriesland: Treffen der Liegeradfahrer. Es geht um das hintere Fahrrad mit der gewagten Konstruktion.

Summer 2013, leer, East Frisia, Germany: meeting of the recumbent bikers. Have a look at the bike in the back with the adventurous construction.

Noch ein paar Fahrräder von dem Tag / some more bicycles of that day

Posted in My Photos - Fotos, Reisen - Journeys | 1 Comment »

Foto der Woche – 15 – Photo of the Week

Posted by beyenburgerin - August 5, 2015

Sommer 2012, Papenburg, Emsland: Hauptkanal.

Summer 2012, Papenburg, Emsland, Germany: main canal.

Posted in My Photos - Fotos, Reisen - Journeys | 2 Comments »

Foto der Woche – 14 – Photo of the Week

Posted by beyenburgerin - Juli 29, 2015

Sommer 2011, Emsland, im Ort Düthe: sehr spezielle Treckergarage. Der Rest des Hauses wurde auch noch abgerissen.

Summer 2011, Emsland, in the village Düthe: very special garage for a tractor. The remaining house was also torn down as well later.

Posted in My Photos - Fotos, Reisen - Journeys | Leave a Comment »

Foto der Woche – 13 – Photo of the Week

Posted by beyenburgerin - Juli 22, 2015

Sommer 2012, Emsland. Kühlturm des alten Gaskraftwerks Meppen, von Haren aus gesehen, ungefähr 10 km Entfernung. Die Weltkarte auf diesem Kühlturm ist die größte Weltkarte der Welt.

Summer 2012, Emsland, Germany. Cooling tower of the old gas power plant in Meppen, seen from Haren, form a distance of about 10 kilometers. The world map on the cooling tower ist the biggest map of the world in the world. 

Posted in My Photos - Fotos, Reisen - Journeys | Leave a Comment »

Foto der Woche – 12 – Photo of the week

Posted by beyenburgerin - Juli 15, 2015

Sommer 2012: Walchum im Emsland, Bauerngarten neben dem Bürgerhaus. Der Blick hinter dem Bauerngarten ist heutzutage nicht mehr so frei, das Feld ist verschwunden. Dort ist jetzt ein Supermarkt und es werden noch mehr Häuser gebaut.

Summer 2012: Walchum in Emsland, Germany. Farmer’s garden behind the community hall. The view behind the garden is totally different today, The field has gone. Today, there is a supermarket and more houses will be built.

Posted in My Photos - Fotos, Reisen - Journeys | Leave a Comment »

Foto der Woche – 9 – Photo of the Week

Posted by beyenburgerin - Juni 24, 2015

Schweden, Sommer 2008: Blick vom Aussichtsturm auf dem Ryggstaberget nördlich von Gunnarskog, Arvika Kommun. Nördlich von Gunnaskog wird das Värmland gebirgiger, und von diesem Aussichtsturm aus hat man eine tolle Aussicht. Ich mag Aussichtstürme. Die Landschaft breitet sich unter einem wie in einer Miniaturansicht oder Puppenstube aus.

Sweden, summer 2008: view from a look-out on Ryggstaberget north of Gunnarskog, Arvika Kommun. North of Gunnarskog, the Värmland gets more mountainous, and from this look-out you have a great view. I like look-outs. The landscape spread to your feet like a miniature view or doll’s house.

Posted in My Photos - Fotos, Reisen - Journeys | Leave a Comment »

Foto der Woche – 8 – Photo of the Week

Posted by beyenburgerin - Juni 17, 2015

Der Mittsommer naht / Midsummer is close

Mitsommerbaum in Sölje, Värmland, Schweden, Sommer 2006

Midsummer tree in sölje, Värmland, Sweden, summer 2006

Posted in My Photos - Fotos, Reisen - Journeys | Leave a Comment »

Foto der Woche – 5 – Photo of the Week

Posted by beyenburgerin - Mai 27, 2015

Bunte Wiese im Emsland, Sommer 2012. An vielen Stellen im Emsland werden an Straßenrändern ein paar Quadratmeter bunte Wiese eingesät, die dann im Sommer herrrlich bunt blühen.

Colourful meadow in Emsland, summer 2012. In many places in Värmland, a few square meter at the sides of the roads are sowed with colourful meadow, which flourish so beautifully in summer. 

Posted in My Photos - Fotos, Reisen - Journeys | 2 Comments »

Foto der Woche – 4 – Photo of the Week

Posted by beyenburgerin - Mai 20, 2015

Lödöse Wikinger Museum, 40 km nordöstlich von Göteborg, Schweden, Sommer 2003. Lödöse war einstmals die Wikingerhauptstadt, bevor es Göteborg überhaupt gab. Lödöse liegt flussaufwärts Richtung Vänern See. In diesem Ort darf man kein Haus bauen und anfangen, dafür zu graben, ohne dass ein Archäologe daneben steht. Der Boden kann hier überall noch voller Schätze sein. Die Gläser sind Gläsern aus der Wikingerzeit nachempfunden.

Lödöse Viking Museum, 40 km northeast of Göteborg, Sweden, summer 2003. Lödöse once was a viking capital before Göteborg even existed. It is up the river in the direction of lake Vänern. In this village, you may not start building a house and digging the ground without an archeologist at your side. The ground can be filled with treasures in any place here. The glasses are inspired by viking glasses.

Posted in My Photos - Fotos, Reisen - Journeys | 1 Comment »

Foto der Woche – 2 Photo of the Week

Posted by beyenburgerin - Mai 6, 2015

Emsland, Sommer 2009, Hüvener Mühle. Ja, es ist eine Kombination aus Wind- und Wassermühle, gelegen an der Mittelradde. Die Wassermühle wurde zum ersten Mal 1534 erwähnt. Da die Mittelradde aber nur ein kleines Flüsschen ist, reichte oft das Wasser nicht aus zum Mahlen. Deshalb wurde dann zusätzlich die Windmühle gebaut, die 1852 ihren Betrieb aufnahm. Die Mühle wurde restauriert und kann seit 2006 wieder Getreide mahlen.

Emsland, summer 2009, Hüvener Mühle. Yup, it is a combination of wind and water mill, situated at the Mittelradde. The water mill was first mentioned in 1534. As the Mittelradde is a very small rivulette, there often was not enough water for grinding. Therefore, an additional wind mill was built and started its work in 1852. The mill was restored and can grind again since 2006.

Die Gegend um die Mühle herum hat eine sehr lange Siedlungsgeschichte. Schon vor etwa 5000 Jahren lebten Menschen hier. Es finden sich einige Steingräber in der Region.

The area around the mill has a long history of settlement. Already about 5000 years ago humans lived here. There are several ancient stone graves in the region.

In dem vorderen Stein sieht man ein typisches Loch. Die Steine von Steingräbern wurden nämlich bis vor nicht allzu langer Zeit als Baumaterial verwendet. Dafür mussten sie in kleinere Stücke zerteilt werden. Man bohrte Löcher hinein und füllte diese mit Wasser, damit das daraus im Winter entstehende Eis die Steine in kleinere Stücke sprengte.

In the stone in front is a typical hole. The stones of stone graves were used as building material until not that long ago. To used them, they had to be broken into smaller pieces. Holes were drille intom the stone and filled with water. In winter, the water froze and cracked up the stones.

Posted in My Photos - Fotos, Reisen - Journeys | 1 Comment »

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 208 Followern an