Beyenburgerin Design

Stricken Spinnen Knipsen Energie

Beeren -Berries

Posted by beyenburgerin - Juli 19, 2016

Es ist Erntezeit im Garten und in diesem Jahr hängen die Sträucher besonders voll. Besonders die Josta-Sträucher (Kreuzung zwischen Stachelbeere und schwarzer Johannisbeere) erfordern viel Zeit fürs Pflücken und Marmelade kochen. 44 kg Marmelade der unterschiedlichsten Beeren sind schon gekocht. Es gibt also erst mal weniger Wolliges hier zu zeigen, weil dafür die Zeit fehlt.

It is harvesting season in our garden and this summer the bsuhes are exceptionally full with berries. Especially the Josta berries (a crossbred of gooseberries and black currants) need a lot of time for picking and cooking jam. We cooked already 44 kilos jam of different berries. So there are less woolen items to be seen here, because I lack the time for that.

Posted in Dies und das - "this and that" | 3 Comments »

Dragon Hug

Posted by beyenburgerin - Juli 8, 2016

.

Ravelry Anleitungsseite / Ravelry pattern page

.

buy now

50 % Rabatt auf alle Anleitungen bis zum 14. Juli um 9 Uhr.

Der Dragon Hug ist ein tolles Tuch für jeden Drachen-Fan. Das Muster und die Zacken erinnert ein wenig an die Schuppen eines Drachens.
Das Tuch wird von oben nach unten gestrickt. Die Anleitung ist detailliert, so dass auch Anfänger dieses Tuch stricken können. Es gibt genaue Angaben für zwei Größen, die Fortgeschrittene durchaus reizen können, weitere Garnstärken und Größen auszuprobieren.

Material:
Größe 1: 75 (Größe 2: 90) g 4-fach Sockenwolle (420 m/100 g); Rundstricknadel 4 mm; falls gewünscht Maschenmarkierer
Maschenprobe: 29 Maschen x 28 Reihen (10 x 10 cm im Zackenmuster)
Größe:
Größe 1 (Kinder): ca. 127 x 36 cm
Größe 2: ca. 144 x 40 cm

50 % discount on all patterns until July 14th, 9 am (Berlin time zone)

The Dragon Hug is an awesome shawl for every dragon lover. The pattern and the peaks remind one of the scales of a dragon.
The shawl is knit top down. The instructions are detailed, enabling beginners as well as more advanced knitters to knit this shawl. There are exact stitch numbers for two sizes, encouraging the more advanced knitters to experiment with additional yarn weights and sizes.
Materials:
Size 1: 75 (size 2: 90) g 4-ply sock yarn (420 m/100 g); circular needle 4 mm; stitch markers if desired
Gauge: (10 x 10 cm/4 x 4˝ in zigzag pattern): 29 stitches x 28 rows
Sizes:
Size 1 (children): about 127 x 36 cm / 50 x 14˝
Size 2: about 144 x 40 cm / 56 ¾ x 15 ¾˝

Posted in # Patterns, * Anleitungen, - Shawls etc., - Tücher usw. | Leave a Comment »

50 % Rabatt – 50 % Discount

Posted by beyenburgerin - Juli 7, 2016

Es gibt etwas zu feiern. Mein Sohn heiratet. Anlässlich seiner Hochzeit gibt es 50 % Rabatt auf alle Anleitungen. Und zwar schon ab Mitternacht. Die Rabattaktion läuft vom 8. Juli Mitternacht bis zum 14. July, 9 Uhr morgens. Guten Einkauf und frohes Stricken.

There is something to celebrate. My son is going to marry. Due to his wedding, there is a 50 % discount on all patterns, starting midnight. The sale will be running from 8th July to 13th July. Have a great purchase and happy knitting.

Posted in Dies und das - "this and that", Knitting - Stricken | 4 Comments »

Wolliges Tagebuch – Wooly Diary

Posted by beyenburgerin - Juli 7, 2016

Ich habe endlich mal wieder ab und an gesponnen. Meine Nerven brauchten das dringend. Da geht doch nichts übers Spinnen, um die Nerven zu beruhigen. ich hatte noch tolle Wolle, Vlies und Kammzug, die von Marianne gefärbt worden sind. Zur Linken Ryeland, 260 g und 550 m, rechts Wensleydale, 210 g und 580 m, beides zweifädig.

I finally spun a bit every now and then. My nerves needed that urgently. There is nothing compared to spinning when you need to calm down your nerves. I still had some great wool, carded fleece and tops, dyed by Marianne. To the left Ryeland, 260 g and 550 m, to the right Wensleydale, 210 g and 580 m, both 2-ply.

Flevolander, ebenfalls kardiert und gefärbt von Marianne. 94 g und 320 m, zweifädig.

Flevolander, carded and dyed by Marianne as well, 94 g and 320 m, 2-ply.

Derzeit arbeite ich intensiv an der Anleitung für den Dragon Hug. Es ist ein witziges Tuch mit vielen Zacken in zwei Größen.

Right now, I am working hard on the pattern of the Dragon Hug. It is a funny shawl with many peaks in two sizes.

 

 

Posted in Knitting - Stricken, Spinning, Wooly Diary - Wolliges Tagebuch | Leave a Comment »

Lunda

Posted by beyenburgerin - Juni 27, 2016

.

Ravelry Anleitungsseite / Ravelry pattern page

.

buy now

.

Das Lunda Tuch wird seitwärts gestrickt. Es kombiniert Kraus-Rechts-Gestrick mit einem interessanten Lochmuster, das mit Fallmaschen eine besondere Optik bekommt. Außerdem sehen beide Seiten unterschiedlich aus, so dass die Entscheidung schwer fällt, welche Seite man jeweils außen tragen möchte.

Größe und Material:
Größe anpassungsfähig, Maße breite mal Höhe:
Sockengarn 4-fach, 1 Knäuel, 100 g: 147 x 68 cm
Mrs. Crosby Satchel, 2 Knäuel, 200 g: 183 x 83 cm

Rundstricknadel 5 mm, 1 Maschenmarkierer

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Maschen: rechte Maschen, überzogene Abnahme, Umschlag, Umschlag fallen lassen; fürs Setup: 3in1, 2in1

The Lunda shawl is knit sideways. It combines garter stitch with an interesting lace pattern that gains its special effect from dropped stitches. Both sides look different but are equally attractive, so the decision which side you wear on the outside will be hard.

Size and Materials:
Size adjustable, measurements width x height:
Mint shawl, sock yarn, 4-ply, one skein, 100 g: 147 x 68 cm / 58 x 26 ¾˝
Yellow shawl, Mrs. Crosby Satchel, two skeins, 200 g: 183 x 83 cm / 72 x 36 ¾˝

circular needles 5 mm (US8), 1 stitch marker

Skill Level: beginner

Stitches: knit, skp, yarnover, drop yarnover; for setup: 3in1 and 2in1.

 

 

 

 

Posted in # Patterns, * Anleitungen, - Shawls etc., - Tücher usw. | Leave a Comment »

Wollbeute – Yarn Prey

Posted by beyenburgerin - Juni 17, 2016

Ab und an muss ich ja mal testen, ob ich in Begleitung wieder durch die Stadt gehen kann. Es klappt im Moment, wenn es nicht zu lange ist und nicht zu mittig durch die Einkaufszone. Bis zum Wollgeschäft von Strickichicy reichte es jedenfalls. Andrea ist Fotografin und hat ein Eckchen in ihrem Atelier ihrer Woll-Leidenschaft geopfert. Ausgestellt sind dort Einzelknäuel, weil es eben wirklich nur ein Eckchen ist. Im Lager gibt es dann aber ausreichende Mengen jeder Wolle. Andrea führt viele Qualitäten von Atelier Zitron sowie andere feine Garne wie zum Beispiel von Ferner. Bei ihrer Garnauswahl erkennt man die Leidenschaft für Wolle und vor allem für sehr weiche Wolle, nicht den puren Geschäftssinn. Aber das macht diesen Laden so besonders und man muss unbedingt mal dort gewesen sein und sich durch die Garne gefühlt haben. Hinweis: Das Geschäft ist montags nur nach telefonischer Vereinbarung geöffnet.

Every now and then I have to try if I can go into town again if someone accompanies me. It works right now if it is not too long and not right in the middle of town. So I could reach the yarn shop of Strickichicy. Andrea is a photographer and dedicated a small corner of her studio to her passion for wool. The showroom shows single balls of yarn, because it is so small. But she has enough of each yarn in her stock room. Andrea offers yarn of Atelier Zitron  and other fine yarns like  Ferner.  IN her choice of yarn you can see her passion for yarn and especially soft yarn, not the idea to make a profit. This makes the shop special and a must see and must feel for  wooloholics.  

Atelier Zitron: Trekking XXL und Filisilk

Ferner: La Doro und handpainted Lace

Posted in Dies und das - "this and that", Knitting - Stricken, Wooly Diary - Wolliges Tagebuch | 2 Comments »

Fiskevik

Posted by beyenburgerin - Juni 11, 2016

Fiskevik ist ein kleiner Ort nördlich von Arvika in Schweden. Dort gibt es einen Campingplatz an einem wunderschönen See, wo ich schon als Kind gerne Urlaub gemacht habe. Fiskevik ist für mich seitdem gleichbedeutend mit Sommer, Sonne, Strand, Wasser, Baden und Schwimmen, langen hellen Sommerabenden. Also mit Leichtigkeit und Entspannung pur.

Ich habe versucht, dieses „Sommergefühl“ in diesem Tuch einzufangen. Viel Spaß beim Stricken und Träumen.

Die Tuchanleitung gibt es in drei Formen und mit einem einfachen Grundmuster, das nicht langweilig wird. Man kann es in jeder beliebigen Größe stricken. Es lässt sich so einfach stricken, dass man süchtig danach werden kann.

Fiskevik is a small village north of Arvika in Sweden. There is a camping site next to a beautiful lake where I enjoyed taking holidays even when I was still a child.   Since then, Fiskevik for me is the equivalent of summer, sun, beach, water, swimming, long and bright summer evenings. Easy living and relaxation at its best.

I tried to catch this “summer feeling” in this shawl. Have fun knitting and dreaming.

The shawl pattern comes in three shapes and with a simple basic pattern that is not boring at all. You can knit the shawl in any size you like. It is so easy to knit that you might get addicted.

.

Ravelry Anleitungseite / Ravelry pattern page

.

buy now

.

Posted in # Patterns, * Anleitungen, - Free Patterns, - Tücher usw. | 2 Comments »

Sommer – Summer

Posted by beyenburgerin - Juni 11, 2016

Der Garten ist im Moment bunt. Hier einen bunten Garten zu haben ist gar nicht so einfach. Der Boden ist sehr lehmig und Nacktschnecken sind hier immer eine Plage. Eigentlich wächst hier nur, was Schnecken nicht mögen. Alle anderen Pflanzen schauen höchstens Stunden aus dem Boden, bevor die Schnecken die Pflanzen abfressen.

Our garden is colourful at the moment. It is not easy to have a colourful garden here. The soil is clayey and there are always lots of slugs. Actually only plants can grow here that slugs do not consider tasty. All other plants just peak out of the soil for a few hours before the slugs eat them. 

Die Pfingstrosen sind schon seltsam. Von den Pfingstrosen auf den ersten beiden Fotos habe ich vor über zwanzig Jahren eine Pflanze abgestochen und zehn Meter weiter auch im Vorgarten verbuddelt. Und dort sehen die Blüten dann aus wie auf dem dritten und vierten Foto. Dabei kann der Boden dort eigentlich nicht so unterschiedlich sein und Sonne bekommen beide auch genug.

The peonies are kind of strange. More than twenty years ago, I tokk part of that plant away and planted it about ten meters away from the first plant in the front garden as well. And there, the blossoms look like those on photo three and four. The soil cannot be that different in that place and both palces are sunny.

Goldfelberich / garden loosestrife

Geranium

 

 

 

 

Posted in Das Bergische - My area, Dies und das - "this and that" | Leave a Comment »

Rhododendron

Posted by beyenburgerin - Juni 5, 2016

Er blüht wieder … /  It is blooming again …

Posted in Das Bergische - My area, My Photos - Fotos | 2 Comments »

Wolliges Tagebuch – Wooly Diary

Posted by beyenburgerin - Mai 26, 2016

Ich musste letzthin mal wieder einkaufen. Mrs. Crosby Satchel, dieses superweiche Merinogarn hat es mir angetan. Ein wunderschönes Singlegarn, das den Händen schmeichelt. Gekauft bei Meinwollshop, die Seite will sich gerade nicht öffnen. Aber bis zum Wochenende ist der Besitzer ohnehin in Urlaub. Die türkisfarbene Wolle „Sunset Regatta“ ist für mein Sommertuch-Projekt Fiskevik. Davon soll es rechtzeitig zum Sommer eine Anleitung geben. Die gelbe Wolle heißt „Golden Butter“, auch das wird ein Sommertuch.

I had to buy something lately. Mrs. Crosby Satchel, I just love this super soft merino yarn. A beautiful single yanr that indulges the hands. The teal yarn „Sunset Regatta“ is used for a summer shawl pattern, Fiskevik. The pattern sahll be available before summer. The yellow shade is calles „Golden Butter“ and will also become a summer shawl.

Und hier gibt es erste Fotos von Fiskevik. Fiskevik is ein Dorf nördlich von Arvika in Schweden. Es gibt dort eine Campingplatz direkt am See Nysockensjö, wo ich mehrmals wunderbare Sommertage verbrachte. Sommer, Sonne, lange helle Abende, Strand, Wasser, schwimmen. Der perfekte Sommer eben.

Here are the first shots of Fiskevik. Fiskevik is a village north of Arvika in Sweden. There is a campingsite next to the lake Nysockensjö, where I spent wonderful summer days several times. Summer, sun, long daylight, beach, water, swimming. The perfect summer.

Ihr kennt mich, ich muss immer alles ganz genau machen. Also gibt es das Tuch in einem einfachen Kraus-rechts Muster mit Lochmuster dazwischen in zwei Größen und auch in mehreren Formen. Asymmetrisch, symmetrisch und in Pfeilform. Alle in einer Anleitung. Das nächste Foto zeigt die asymmetrische Form aus einem und aus zwei Knäueln gestrickt.

You know me, I always have to stick to details. So the garter stitch shawl with lace in between will come in two sizes, as well as different shapes: asymmetrical, symettrical and arrow shape. All of them in one pattern. The next photo shows the asymmetrical shape, knit with one and two skeins.

Hier ist das symmetrische Tuch, es muss aber eigentlich erst noch baden. Das Tuch in Pfeilform ist noch in Arbeit.

Here is the symmetrical shawl, but it should have taken a bath first. I am still knitting on the arro-shaped shawl.

 

Posted in Knitting - Stricken, Wooly Diary - Wolliges Tagebuch | Leave a Comment »

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 213 Followern an